Armin van Buuren veröffentlicht neue Single ‚Easy to Love‘ in Zusammenarbeit mit Matoma und Teddy Swims

Man braucht nur einen Blick auf ARMIN VAN BUURENs riesige Diskografie zu werfen, um das bemerkenswerte Ausmaß seines Collab-Repertoires zu sehen, und seine neue Pop-inspirierte Single könnte die bisher spannendste Ergänzung sein.
Für die Single EASY TO LOVE arbeitet der fünffache Nummer 1-DJ der Welt erstmalig mit dem norwegischen Hitproduzenten MATOMA und dem amerikanischen Singer-Songwriter TEDDY SWIMS zusammen, der auf seinen YouTube- und TikTok-Kanälen bereits über 5 Millionen Fans hat. EASY TO LOVE hat absolut Hitpotenzial. Mit den stimmungsvollen Gitarrentönen, dem gleichmäßigen Rhythmus und der satten Stimme, die den Song noch weiter aufwertet, wird dieser Track garantiert jeden mitreißen, der sich schon mal mit einem Fingerschnippen verliebt hat. „Ich bin überglücklich über diese neue Collab“, sagt Armin van Buuren. „Die Arbeit mit anderen Künstlern inspiriert mich sehr, und die Zusammenarbeit mit Matoma und Teddy Swims hat mir wirklich geholfen, diesen Song dorthin zu bringen, wo ich ihn haben wollte. Ich hoffe, alle anderen werden ihn genauso lieben wie ich.“ „Seit Beginn meiner Karriere war es ein Traum von mir, mit der Legende Armin van Buuren zu arbeiten. Ich war auch fasziniert von der einzigartigen Emotion in Teddys Stimme, seit ich sie zum ersten Mal gehört habe. Dass dieser Release diese Träume zusammenbringt, ist einfach…wow!“, sagt Matoma. „Ich bin ein langjähriger Fan von Armin und Matoma, daher ist es eine Ehre und ein Privileg, mit beiden zusammenarbeiten zu dürfen!“ fasst Teddy Swims zusammen. Armin van Buuren ist seit langem ein globaler Botschafter für elektronische Musik. Der fünffache #1 DJ der Welt und aktuelle #5 hat sieben komplette Künstleralben veröffentlicht und baut durch seine wöchentliche Radioshow “A State of Trance“, seine Veranstaltungs- und Albumreihe eine große weltweite Fangemeinde auf, die wöchentlich 40 Millionen Hörer in 80 verschiedenen Ländern erreicht. Armin van Buuren ist außerdem Headliner bei den größten Festivals und Locations der Welt, darunter Electric Daisy Carnival (Las Vegas, New York), Ultra Music Festival (Miami) und Tomorrowland (Belgien). Vor einigen Wochen hat Armin van Buuren eine exklusive Fan-Community ins Leben gerufen: Armin’s All-Access. Seit seinem Debüt im Jahr 2015 hat sich der Künstler und Produzent Matoma von einem Schlafzimmer-Produzenten, der auf SoundCloud veröffentlichte, zu einem der größten Stars der Dance-Musik entwickelt. Mit seinen Solotracks, zwei Alben und Kollaborationen mit Dua Lipa und Snoop Dogg hat der norwegische Künstler über 2 Milliarden Streams erreicht. Mit diesem neuen Kapitel seiner Karriere bringt Matoma Songs mit der Energie, den mitreißenden Melodien und den authentischen Stories, die eine Party in Stimmung bringen, am Morgen motivieren oder Trost bei Traurigkeit spenden können – quer durch alle Genres, aber immer verbunden durch ein Gefühl des Wohlfühlens und der alles-ist-möglich-Mentalität. Teddy Swims ist ein Liebhaber. Das stimmliche Kraftpaket, das sanften Soul mit rauer Rock-Energie und eingängigen Pop-Hooks verbindet, schreibt fast alle seine Songs über das Entstehen oder Scheitern von romantischen Beziehungen. „Für mich ist das alles, was es gibt“, sagt er. „Entweder macht man Liebe oder man weint darum.“ Der in Atlanta geborene Jaten Dimsdale hat mit einer Reihe von Coversongs aus seinem Schlafzimmerstudio im Jahr 2019 für Aufsehen gesorgt, die Hunderte von Millionen Views erreichten und ihm einen Vertrag mit Warner Records einbrachten. Auf der 2020 erschienenen „Unlearning“-EP konzentrierte sich Teddy auf persönliche Songs, die von American Songwriter, Billboard und Rolling Stone gelobt wurden, und ihn zu einem „Künstler, den man 2021 im Auge behalten sollte“ erklärten. Bald darauf festigten Auftritte in der Kelly Clarkson Show, Today und The Late Show With Stephen Colbert sowie das Opening für die Summer Arena Tour der Zac Brown Band seinen Status als aufsteigender Star. Das Jahr 2022 markierte mit der Veröffentlichung seiner beiden neuesten EPs „Tough Love“ und „Sleep is Exhausting“, der Zusammenarbeit mit Meghan Trainor, ILLENIUM, MK und BURNS, Auftritten bei Ellen, The Late Late Show With James Corden und Jimmy Kimmel Live! sowie seiner Tough Love Headline-Welttournee ein großartiges Jahr für Teddy. Ebenfalls im Jahr 2022 ging ein Ausschnitt von Teddys Gesang des Journey-Klassikers “Don’t Stop Believin“ mit über 80 Millionen Aufrufen viral, woraufhin er den kompletten Song veröffentlichte und eingeladen wurde, mit Journey-Gründer Neal Schon bei America’s Got Talent aufzutreten. Mit mehr als 750 Millionen weltweiten Streams und einer Fangemeinde von mehr als 10 Millionen Menschen in den sozialen Netzwerken haben Teddys ergreifende Songs eindeutig Anklang gefunden. Ein Teil des Erreichens dieses Publikums ist für ihn die Möglichkeit, seine Zuneigung persönlich zu zeigen. Es gibt immer mehr neue Freunde, denen er seine Seele offenbaren kann. „Ich bin so aufgeregt, Leute zu treffen, Hände zu schütteln und Menschen zu umarmen“, sagt er.