Als Hitradio D1 sind wir ein Radiosender für ganz Deutschland, mit uns kann man Deutschland neu entdecken, dazu gehört auch, dass wir immer mal wieder aus bestimmten Regionen berichten. Um in Deutschland von A nach B zu kommen, sind uns natürlich auch die Verkehrsmittel sehr wichtig, vor allem die öffentlichen Verkehrsmittel.

Wie ihr vielleicht wisst, wohne ich in der Nähe von Köln und fahre täglich mit der Bahn zur Arbeit und mittlerweile ist daraus eine große Leidenschaft für die Bahn geworden. Neben dem Bahnfahren im echten Leben fahre ich auch sehr gerne in Simulatoren am PC, z.B. mit dem Simulator „Train Sim World 4“, der sogar meine Stammstrecke „Köln-Aachen“ enthält. Auf dieser Strecke fahren neben ICEs, RBs, REs auch die S-Bahnlinien S12 und S19 der S-Bahn Köln. Das S-Bahn fahren macht mir mittlerweile sogar am meisten Spaß, einfach weil ich ein großer Fan der Fahrzeuge der Baureihe 423 aber vor allem auch der etwas älteren Baureihe 420 bin. Was ich nur etwas schade finde ist, dass im Vergleich zu anderen Städten wie München, wo die gleichen Baureihen eingesetzt werden, die Fahrzeuge hier ziemlich heruntergekommen sind und von innen schon ziemlich alt aussehen, weshalb ich mir ein modernisiertes Fahrzeugdesign wünschen würde.

Das neben München auch Köln die alten Fahrzeuge der S-Bahn Hannover erhalten wird, steht schon länger fest, da die S-Bahn dort mittlerweile nicht mehr von DB Regio sondern von TransDev betrieben wird und somit die Fahrzeuge nicht mehr benötigt werden. Mit der Baureihe 424 kommt nun endlich frischer Wind in die S-Bahn Köln, denn diese werden für die S-Bahn Köln komplett modernisiert, sowohl von außen als auch von innen.

Die Verbesserungen laut der DB Regio AG im Detail:

  • helle Fußbodenbereiche kennzeichnen die Laufwege, während die Sitz- und Mehrzweckbereiche einen dunkleren Fußbodenbelag haben.
  • In diesen Bereichen kommen die neuen Sitzpolster besonders gut zur Geltung. Ihre Farbgebung erinnert an das „Adenauer-Grün“, die ursprüngliche Farbgebung der Kölner Rheinbrücken.
  • Auch technisch ist so ein Fahrzeug mit zeitgemäßen Aspekten entstanden. Die Fahrgastinformation erfolgt über acht große Gondeln über dem Mittelgang im Fahrzeug, dazu gibt es W-LAN und USB-Steckdosen.

Ich persönlich finde das Design sehr gelungen und bin schon sehr gespannt auf das Innendesign und die Züge in echt zu sehen und zu fahren. Ich habe mich dann gleich erkundigt, ob auch die Baureihe 423 in naher Zukunft modernisiert wird und habe mich diesbezüglich an den zuständigen Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS) gewandt und dort wurde mir mitgeteilt, dass alle Fahrzeuge der S-Bahn-Köln-Flotte mit Ausnahme der Baureihe 420 einer Fahrzeugmodernisierung (Redesign) unterzogen werden (sollen) und dies die Fahrzeuge der Baureihen ET 422, 423 und 424 betrifft. Zum Zeitpunkt der Modernisierung wurde mir mitgeteilt, dass diese nach derzeitigem Stand bis Ende 2026 abgeschlossen sein soll, da 123 Fahrzeuge im laufenden Betrieb modernisiert werden sollen.

Verantwortlich dafür ist laut VRS die DB Region GmbH, die auch die Ausschreibung der Leistungen übernimmt (die für die Fahrzeuge der BR ET 424 bereits abgeschlossen ist). Das Ganze ist bewusst mit „soll“ formuliert, da es laut VRS derzeit noch keinen Verkehrsvertrag dazu gibt und die DB Regio daher unter Vorbehalt auf Basis einer Vereinbarung mit dem Aufgabenträger tätig wird.

Wir dürfen also sehr gespannt sein, dieses Jahr und auch die kommenden Jahre dürften also sehr spannend in Sachen S-Bahn Köln werden.

Bildquelle: DB Regio AG

9. Februar 2024
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner